Realitätssinn, offenes Weltbild und Blick nach vorn wählen!

(22.04.19) Die Fakten zu Waldbronn liegen schon lange auf dem Tisch: dauerhafte Spitzeneinnahmen (gerade auch bei der Gewerbesteuer), trotzdem desolate Finanzen und eklatante Schulden. Ein lupenreines Ausgabenproblem, von unabhängigen Experten bestätigt. Die Pflichtaufgaben drängen und die Doppik kommt. Das gemeinsame Leitbild einer naturnahen und nachhaltigen Wohngemeinde. Der zulässige Verbrauch an Naturfläche bereits überschritten. Neue Baugebiete sind Kostenfallen für die Gemeinden (siehe Kostenentwicklung Rück2). Kein nennenswerter Flächenbedarf beim örtlichen Gewerbe. Jeder Gedanke an zusätzliche Gewerbesteuer auf der Fleckenhöhe angesichts üppiger Waldbronner Bodenpreise (siehe Rück2) völlig abwegig - schon gar nicht durch jene, die heute so laut danach schreien.

Betonfluten auf der Fleckenhöhe? Verkehrsinfarkt? Millionenteurer Ablasshandel mit Waldbronner Natur? Urbanisierung und der Verlust Waldbronner Identität? Mit verweigerter Haushaltskonsolidierung auf sicherem Weg in die Zwangsverwaltung? Wer zu so etwas verführen will muss wohl andere Ziele als das Gemeinwohl haben…

Logisch, dass eine breite Mehrheit von örtlicher Politik, Wirtschaft und Gesellschaft das ablehnt! Alle wissen: heute sind neue, zeitgemäße Problemlösungen gefragt. Bei der Gemeinderatswahl wird auch wieder eine breite Mehrheit der Wähler zeigen, dass es für Waldbronn keine Rückwärtsentwicklung in längst vergangen geglaubte Zeiten geben kann.

Die Bürgerintiative „Unser Waldbronn e.V.“ können Sie am 26. Mai nicht wählen. Denn wir maßen uns nicht an, dauerhafte eigenständige politische Kraft sein zu wollen. Wir sehen unsere Ziele Nachhaltigkeit, Beteiligung und Transparenz im höchsten Organ der Gemeinde durch eine Mehrheit der Parteien und Wählergruppen vertreten. Durch jene mit Realitätssinn, offenem Weltbild und nach vorne gerichtetem Blick. Auf deren Listen kandidieren auch etliche unserer Mitglieder. Denn jede Stimme für eine gute, lebenswerte und enkelgerechte Zukunft unserer Heimatgemeinde zählt!

+ + + Fakten statt Fake-News: Viele weiterführende Infos und Links zum Kommunalwahlkampf und seinen Themen finden Sie auch beim lokalen Mediendienst www.zukunft-waldbronn.de . Wer nichts weiß muss alles glauben… + + +


Drucken