Termine  

Jahreshauptversammlung Montag 19.11. / 19:00, Restaurant Toscana (Etzenrot)

Sitzungstermine des Gemeiderats und der Ausschüsse sind dem Bürgerinformationssystem der Gemeinde zu entnehmen - wenn auch  nicht immer rechtzeitig. Dazu die Tagesordnungen und Unterlagen - allerdings erst 5 Tage vorher. Die Termine vieler weiterer Veranstaltungen finden Sie im  Veranstaltungskalender der Gemeinde.

 

 

   

Alternative für Beteiligung

Wir sind Netzwerkpartner

   

Nur die halbe Wahrheit zur Einwohnerentwicklung / 08.02.14

Bei der Vorstellung des Baulückenkatasters versuchte das Planungsamt mit geschickt ausgewählten Zahlen den Eindruck zu erwecken, dass durch Neubaugebiete die Einwohnerzahl Waldbronns stets weiter angestiegen sei (siehe Seite 5). Dies übernahm so auch die BNN in ihrem Bericht. Diese Zahlen zeigen jedoch nur die halbe Wahrheit. Die ganze lautet: "unabhängig davon, ob umfangreichere Baugenehmigungen in Neubaugebieten oder im vorhandenen Siedlungsbestand erteilt wurden, stieg danach naturgemäß die Einwohnerzahl kurzfristig an. Im weiteren Verlauf sankt sie stets wieder ab".

Ein etwas weiterer Blick zurück zeigt: Die höchste Einwohnerzahl verzeichnete Waldbronn laut Statistischem Landesamt 1984 mit 12.666. Auch etliche Neubaugebiete später wurde dieser Wert (aktuell 12.585) nie mehr erreicht.

Differnziertere und vergleichsfähige Daten zu Verkehr- und Siedlungsflächen liegen erst für deutlich spätere Jahre vor. Schon der Blick auf den Zeitraum 2001 bis 2012 gibt allerdings zu Denken, denn alleine in diesem Zeitraum:

Mit welcher künftigen Entwicklung Waldbronn nun bis 2030 planen muss zeigen z.B. die Bevölkerungsvorausrechnungen des Statistischen Landesamts oder die hervorragend aufbereiteten Tabellen und Grafiken des Regionalverbands Mittlerer Oberrhein RVMO.

Der demografische Wandel hat schon längst begonnen. Er erfordert auch einen Wandel in den Köpfen. Mit den Strategien der 70er Jahren kommen wir Waldbronns Problemen schon seit 1984 immer weniger bei, die Ressourcen reichen dafür bei weitem nicht aus.

   
© Unser Waldbronn e.V.